Eintragungen

Bei Fahrzeuganbauten, -umbauten und -änderungen überprüfen die Experten der TÜ-Taunus die Fahrzeuge und dokumentieren die Veränderungen nach § 19.3 StVZO in einer Änderungsabnahmebescheinigung. Eine Änderungsabnahme ist erforderlich bei der Umrüstung zum Beispiel auf andere Räder-Reifen, Veränderungen am Fahrwerk, beim Anbau von Spoilern und bei einer Leistungssteigerung des Motors u. v. m.
Die Prüfingenieure der TÜ-Taunus begutachten unter Berücksichtigung der passenden Prüfzeugnisse die technischen Änderungen an den Fahrzeugen.

Gültige Prüfzeugnisse sind:

  • Teilgenehmigung
  • Teilegutachten
  • ABE
  • ABG
  • EG-Typgenehmigung
  • EWG-Bauartgenehmigung
  • EWG-Betriebserlaubnis

Für den Fall, dass Sie kein passendes Prüfzeugnis haben, haben wir in unserer TÜ-Taunus TÜV-Datenbank Zugriff auf nahezu alle gültigen Prüfzeugnisse. Zudem können wir als TÜ-Taunus und TÜV-Partner auch über den Teilehersteller die passenden Gutachten für die Änderungsabnahme Ihrer Kundenfahrzeuge organisieren.

Das könnte Dich auch interessieren: