Gasantrieb

Die Gaswiederholungsprüfung

An gasbetriebenen Kraftfahrzeugen führen unsere KFZ-Prüfingenieure der TÜ-Taunus die vom Gesetzgeber vorgeschriebene eigenständige Untersuchung der Gasanlage durch. Es gibt die einmalige GSP (Gassystemeinbauprüfung) und die wiederholende GWP (Gaswiederholungsprüfung). Die GWP wird normalerweise im Zuge der Hauptuntersuchung durchgeführt. Allerdings kann die GWP auch einzeln – zeitnah vor der HU (max. 12 Monate) – durchgeführt werden.

 

 

Alle eingetragenen Gasanlagen in Fahrzeugen, auch solche, die nicht nach der europäischen Regelung ECE R115 genehmigt sind, werden im Rahmen der GWP überprüft. Neben der periodisch vorgeschriebenen GWP im Rahmen der Hauptuntersuchung, gibt es auch die außerordentliche GWP; diese wird im Falle einer Reparatur der Gasanlage oder nach einem Unfall durchgeführt. Die zur Gaswiederholungsprüfung vorgeschriebenen Prüfmittel bringen unsere KFZ-Prüfingenieure der TÜ-Taunus mit in Ihr Autohaus.

Wir führen Prüfungen für Autogas LPG und Erdgas CNG direkt in Ihrem Autohaus durch

Das könnte Dich auch interessieren: