Abgasuntersuchung – AU Auto – UMA

Die ASU (Abgassonderuntersuchung) wurde am 1. April 1985 eingeführt und galt damals nur für KFZ mit Otto-Motor. Am 1. Dezember 1993 ersetzte die AU nach §47a StVZO die ASU. Heute, genauer seit dem 1. Januar 2010, ist die „Untersuchung des Motormanagements und Abgasreinigungssystems“ (UMA) Bestandteil der Hauptuntersuchung (HU) und ersetzt die AU. Aus diesem Grund entfällt seit dem 1.1.2010 die vordere „AU-Plakette“, da durch die bestandene HU auch die „AU“ bestätigt wird.


Fahrzeuge mit Fremdzündungsmotor (Otto) müssen ab Erstzulassungsdatum 1.7.1969 die Abgase untersuchen lassen, Fahrzeuge mit Selbstzündungsmotor (Diesel) ab Erstzulassungsdatum 1.1.1977 und Motorräder ab 1.1.1989.

Seit 01. Januar 2018 – Endrohrmessung für jedes Fahrzeug

Auf Grund der neuen Richtlinie für Abgasuntersuchungen von Oktober 2017 gilt für jedes AU-pflichtige Kraftfahrzeug eine generelle Messung der Abgase am Endrohr.

Wir führen die UMA (ehem. AU/ASU) bei der Hauptuntersuchung für Dich durch.